10.12.2016
Der Heimatbund Hermansburg ist die Dachorganisation für seine Sparten.
Dies sind der Heimatkundliche Arbeitskreis, die Vergneugten Harmsberger und der Förderkreis Heimatmuseum.


Das Heimatmuseum Hermannsburg stellt räumlich eine Verbindung zwischen historischer Rückschau und lebendiger Gegenwart dar. Nachdem das alte Museumsgebäude abgebrannt war, wurde das neue Museum gemeinsam mit der Gemeindebücherei und dem Fremdenverkehrsverein in einem modernen Gebäude untergebracht.

Mit neuer Konzeption gruppieren sich die Exponate der jährlich wechselnden Sonderausstellung um den Nachbau eines Fletts, einer altbäuerlichen Feuerstelle. So sind neben einer Sammlung kunstvoller Schränke und Truhen verschiedene Gegenstände des früheren täglichen Lebens zu sehen. Eine bäuerliche Kammer veranschaulicht die bescheidenen Lebensverhältnisse früherer Generationen. An den Aktionstagen können Besucher den Alltag der Heidjer in früheren Zeiten erleben. Arbeiten in Wald, Moor und Heide und die große Wäsche damals sind nur einige Themen museum_1

.

Im Außenbereich sind in den Speichern handwerkliche Ausstellungen zu besichtigen. Der Dorfplatz mit dem Lehmbackofen kommt an den Backtagen zum Einsatz. Dann gibt es neben frischem Steinofenbrot auch den beliebten „Bodderkauken" zum Verzehr.

museum_2

 

Diverse wiederkehrende Veranstaltungen wie die „Hermannsburger Feierabende", das Oldtimertreffen und der Weihnachtsmarkt runden das Programm auf dem Museumsgelände ab.

 

Adresse:

Heimatmuseum Hermannsburg
Harmsstraße 3a
29320 Hermannsburg


Öffnungszeiten:
April - Oktober:
Donnerstag und Sonntag von 15.00 bis 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Eintritt frei,
Spenden willkommen.